Ausflugstipp vom Northeimer ADFC

Moringen und das Bölletal

Navigation per Lenker-Lotse  

Start: Northeim, Alte Brauerei / Jugendherberge am Harztor

Länge : 34km , davon unbefestigt ca. 20km

Steigungen: allmählich steigt es bis zur Duckstein-Quelle auf 230m üNN. an. Man merkt nur wenig von den Steigungen.

Wege: Meist ohne Autoverkehr oder auf Radwegen. Die unbefestigten Wege an der Moore und Ahlsburg sind gut befahrbar. Im unteren Bölletal sind die Wege kritisch, besonders bei Nässe , und auf der Abfahrt nach Hollenstedt, weil dort grober Schotter auf ca. 500m liegt.

Pausen: Gastronomie in Moringen und am Northeimer Kiessee.

für die Navigation:

-> Lenker-Lotse auf Papier, der Spickzettel für den Lenker

GPS interaktiv von GPSIES   mit download des GPX-Tracks

-> Karte als Grafik

Radwanderkarte : BVA Regionalkarte "Göttingen, oberes Leinetal" 1:75.000

Sehenswertes: Moringen: Gedenkstätte zum Jugend-KZ im Torhaus, Gasometer , Museum , romanische Martinikirche im Oberdorf. Tuffstein an der Ducksteinquelle. Northeimer Kiessee mit Badestrand

Gasometer , zum Infopunkt über Energie umgebaut und frei zu besuchen.

Gedenkstätte zum Jugend-KZ im Torhaus

Ducksteinquelle mit Rastplatz und Gelegenheit , am Wasser zu spielen

Die Böllebrücke unterwegs

Ausflugtipp erarbeitet vom ADFC Kreisverband Northeim 2013

mehr Tipps unter www.adfc-northeim.de