Ausflugstipp vom Northeimer ADFC

Bergland am Langfast und Hardenberger Schloss

Navigation per Lenker-Lotse  

Start: Northeim, Alte Brauerei / Jugendherberge am Harztor

Länge : 37km , davon unbefestigt ca. 20km

Steigungen: höchste Punkte : Jungenberg 270m und Ortalsplatz 270 m NN. insgesamt sind ca. 300 hm zu steigen.

Wege: weitgehend ohne Autoverkehr, nur der 800m lange Anstieg (30hm) auf der Kreisstraße vom Husumer Tal ist mittelmäßig von KfZ frequentiert. Die unbefestigten Wege sind meist gut befahrbar.

Pausen: Man ist auf Selbstversorgung angewiesen, am Schlosspark Hardenberg gibt es eine Gaststätte "Keilereck".

für die Navigation:

-> Lenker-Lotse auf Papier, der Spickzettel für den Lenker

GPS interaktiv bei ->GPSIES mit download des GPX-Tracks

Radwanderkarte : BVA Regionalkarte "Göttingen, oberes Leinetal" 1:75.000

Karte als Grafik

Sehenswertes: Was heute natürlich wirkt, ist oft uralte Kulturlandschaft : Wassergraben zur Wasserversorgung, die Teichlandschaft im Naturschutzgebiet Husumer Tal, Wüstungsstelle des Dorfes Leisenberg.  Auch neue Technik hat am Langfast-Steinbruch zur Kalkgewinnung Narben hinterlassen. Der Gegensatz zum Landschaftspark Hardenberg ist ein Erlebnis für sich.

[Image]

bei km 1,5 : Seldegraben, alte Wasserversorgung Northeims

[Image]

bei km 6,5 : Teiche im Naturschutzgebiet Husumer Tal , lohnen eine ca.300m Abstecher vom Weg

[Image]

bei km  13 : Bronzezeitliche Hügelgräber am Wolfsplatz
bei km  16 : Ruine der Kirche des ehem. Dorfes Leisenberg

[Image]

bei km 25 : Schloss des Grafen von Hardenberg , Gaststätte und schöner Schlosspark im engl. Stil, der auch begangen werden darf.

Ausflugtipp erarbeitet vom ADFC Kreisverband Northeim 2013

mehr Tipps unter www.adfc-northeim.de